ein klein wenig frühling – saftige, vegane Erdbeermuffins

Frühling, wo bist du?

Da der Frühling dieses Jahr leider ziemlich auf sich warten lässt, versuche ich ihn wenigstens ein wenig zu uns Nachhause – und in den Magen zu holen. Die schöne Küche in unserem neuen Zuhause lädt mich momentan so ein, neue Rezepte auszuprobieren, viel zu kochen und zu backen. Letzte Woche, habe ich diese unglaublich einfachen, luftigen, aber trotzdem saftigen Erdbeer-Schokomuffins gemacht. Die zart schmelzenden Schokodrops und die fruchtigen Erdbeeren, geben den Muffins das besondere Extra. Natürlich sind die Muffins vegan. 🙂

 

Für 12 Muffins braucht ihr:

250 g Mehl (am besten Weizen oder helles Dinkelmehl)

150 g Zucker

ein Päckchen Backpulver

ein Päckchen Vanillezucker

75 g Rapsöl

250 ml Hafermilch

1 Teelöffel Apfelessig

Schokodrops

6 Erdbeeren

eine Prise Salz

 

Und so einfach geht’s: Heizt euren Ofen auf ca. 200 Grad Celsius Umluft vor. Mixt jetzt alle trockenen Zutaten (bis auf Erdbeeren und Schokodrops) zusammen. Nun gebt ihr auch die flüssigen Zutaten hinzu und verrührt alles gut. Hebt zum Schluss die Schokodrops unter. Gebt den Teig jetzt gleichmäßig in die Muffin Formen. Halbiert die Erdbeeren und gebt jeweils eine Hälfte als Topping zu den Erdbeeren hinzu. Jetzt geht es für ca. 25 Min in den Ofen. Macht am Besten den Stäbchentest, um zu schauen, ob sie gut durch sind. Zum Schluss kommt noch ein wenig Puderzucker drüber und das war es auch schon.

SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT